Willkommen zum Int. Mozart Wettbewerb Hagen 2017

Der 3. Internationale Mozart-Wettbewerb findet in Hagen vom 02.01.2017 – 08.01.2017 statt Teilnehmer der Jahrgänge 1980 - 2007 sind berechtigt sich zu dem Wettbewerb anzumelden.

Grußwort: Fabio Luisi

Fabio Luisi
Chefdirigent der Metropolitan Opera New York

„Drei Generationen Mozart" bedeutet, über Persönlichkeiten nachzudenken, die ihr Leben und ihren Genius ganz der Musik gewidmet haben, und dies Epochen übergreifend. Das zeigt uns einmal mehr, wie zeitunabhängig Kunst, und ganz speziell Musik, ist, und wie wir aus dieser Erkenntnis eine neue, tiefere Perspektive in unserer Liebe für Musik entwickeln sollen.
Dass durch Wettbewerbe jungen Künstlerpersönlichkeiten der Weg geebnet wird, in einer professionellen Ausübung ihre Fähigkeiten zu zeigen, um die Karrierebemühungen zu erleichtern, ist bekannt und wichtig: …. dass dies im Namen der “Mozart`s” geschieht, ist darüber hinaus ein Zeichen von hohem Verständnis und Liebe für das, was in Kunst und Musik unerlässlich ist: Demut und Tiefe.

Fabio Luisi
Chefdirigent der Metropolitan Opera New York und am Opernhaus Zürich

 

Vorwort: Erik O. Schulz

Erik O. Schulz
Oberbürgermeister Hagen

Als Oberbürgermeister der Stadt Hagen ist es für mich eine besondere Freude, wenn Bürger unserer Stadt mit leidenschaftlichem, idealistischem Engagement kulturelle Projekte beleben, die über den normalen nationalen Rahmen hinausragen. Es geht um den 2. Internationalen Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche vom 27. Dezember 2015 bis zum 4. Januar 2016 in Hagen.

Die Veranstaltung dient der Förderung von Kindern und Jugendlichen und ist durch ihre Internationalität ein Beitrag zur Völkerverständigung. Auch die Jury unter dem  Vorsitz von Marcello Abbado ist international besetzt.

Der schon im vergangenen Jahr so erfolgreich gestartete internationale Mozartwettbewerb „Drei Generationen Mozart” (Leopold, Franz Xaver und Wolfgang Amadeus) führt nun wiederum, jährlich wiederkehrend, hochbegabte Kinder und Jugendliche aus aller Welt nach Hagen, was kulturell und ideell für uns alle von großer Bedeutung ist.

Wenn zudem der weltbekannte Maestro Fabio Luisi, Chefdirigent der Metropolitan Opera New York und ständiger Dirigent der Wiener Philharmoniker, seine künstlerische Patenschaft für diesen Mozartwettbewerb zugesagt hat, ist dies ein weiterer Gewinn für die steigende Reputation unserer Hagener Kulturlandschaft.

Unter dem Motto: „Musik verbindet und führt zu innerer Harmonie“ wünsche ich uns allen zu diesem wunderbaren Projekt große Freude und gutes Gelingen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Erik O. Schulz

Oberbürgermeister der Stadt Hagen

Grußwort: Roland Pröll

Künstlerischer Leiter des 2. Internationalen Mozart Wettbewerbs Hagen „Drei Generationen Mozart“ Roland Pröll

Roland Pröll
Künstlerischer Leiter

Ähnlich, wie Johann Sebastian Bach mit seinen Söhnen eine grandiose Musikerfamilie bildet, ist die Mozart Familie zu betrachten. Leopolds Förderung für Wolfgang Amadeus und der Einfluss dieses Jahrtausend- Genies auf seinen Sohn Wolfgang Amadeus Franz Xaver Mozart bilden eine epochale künstlerische Einheit.

Der internationale Wettbewerb „Drei Generationen Mozart“ in Hagen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die musikalischen Entwicklungen innerhalb dieses Dreigespanns lebendig zu erhalten.

Die musikalische Sprache, die Klangfarben, die Mikroagogik, die Eleganz, das tänzerische Element, das opernhafte theatralische Phänomen, die feinen Artikulationen, die intelligente Dramaturgie der musikalischen Phrasen…..um all das, was äußerst schwierig ist, zu erreichen und uns dem Publikum auf vielfache Art und Weise zu demonstrieren, laden wir die jungen begabten Musiker aus der ganzen Welt ein, um im vergleichenden Miteinander die Farben, den Duft, den Klang, die künstlerische Faszination - auch in heutiger Zeit, 224 Jahre nach Mozarts Tod (1791) – aktiv zu genießen.

Deutsch
International Mozart Competition 2015 RSS abonnieren